Fechten

Nachwuchs- und Turniererfolg bei den Schneidhainer Fechtern

Uhr

Mit der Wiederaufnahme des Trainings Anfang Januar standen auch direkt wieder die ersten Wettbewerbe für die Schneidhainer Fechter an. Sowohl Klein als auch Groß konnte dabei Erfolge verzeichnen!

Der Turnierkader der Schneidhainer wächst um weitere 5 Fechter!

Offenbach, 19/1/19

Glückwunsch - Am 19. Januar fand die jährliche Reifeprüfung statt und auch diesmal waren hochmotivierte Schneidhainer vertreten. Beim Fechten ist diese Prüfung Voraussetzung, um an Turnieren teilzunehmen. Deswegen ist sie sehr wichtig für alle jungen Fechter und erfordert eine gründliche Vorbereitung in Theorie und Praxis. Dieses Jahr leitete Felix Fellhauer zum ersten Mal die Vorbereitung. Mehrere Wochen lang übte er mit seinen Schützlingen alle wichtigen theoretischen und praktischen Grundlagen. Als der Tag der Prüfung endlich kam, waren Lukas, Leon, Jeremy, Jerome und Malek sichtlich aufgeregt, bestanden aber – der Schneidhainer Tradition folgend - ohne Probleme alle Aufgaben und können sich nun auf ihr erstes Turnier vorbereiten.

 

Marcel Fischer sichert sich schon jetzt sein Ticket zu den Deutscen Meisterschaften!

Osnabrück/Solingen, 19-26/1/19

Meisterlich! - Auch bei den älteren Fechtern ist die Saison noch nicht zu Ende und vor allen Marcel Fischer hatte gleich zwei wichtige Turniere in kürzester Zeit. Das erste Turnier war in Osnabrück und besaß ein starkes, international besetztes Teilnehmerfeld. Trotzdem zeigte Marcel eine sehr gute Vorrunde mit 3 Siegen und 2 knappen 4:5-Niederlagen. Er überstand problemlos die Vorrunde. Auch die Zwischenrunde war durch solide Leistung geprägt - Marcel holte wieder 3 Siege, wodurch er ein Freilos für die nächste Runde bekam. Im nächsten K.O.-Gefecht hieß es dann volle Konzentration, weil jeder Treffer zählen könnte. Der Gegner von Marcel war Sebastian Winkler aus Leverkusen und gewiss kein leichter. Es war ein unglaublich spannendes Gefecht, bei dem beide am Ende den Sieg verdient hätten. Leider war das Glück nicht auf Marcels Seite und er verlor 14:15 und schied damit aus. Im Großen und Ganzen war es für Marcel trotzdem ein erfolgreiches Turnier, das ihm viele Ranglistenpunkte bescherte.

Das nächste Turnier fand eine Woche später am 26.01. in Solingen statt - auch ein extrem stark besetztes und wichtiges Turnier, bei dem wichtige Ranglistenpunkte für die Hessische Rangliste zu erzielen waren. Der Schneidhainer lieferte eine phänomenale Vorrunde mit 6 Siegen und keiner einzigen Niederlage. Somit war er nach der Vorrunde auf Platz 1 gesetzt und kam direkt eine Runde weiter. Das 16er-K.O. entschied Marcel nach anfänglichem Rückstand von 1:7 doch noch mit 15:11 für sich. In der Finalrunde unterlag er dann leider knapp, nach einem langen und hitzigem Gefecht, seinem Kontrahenten Niklas Prinz mit 13:15. Damit erreichte er aber in der Gesamtwertung trotzdem einen starken 5. Platz.

Nach diesen beiden Turnieren hat Marcel sein Hauptziel erreicht und sich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Frühjahr gesichert, worauf er sich schon intensiv vorbereitet. Denn auch hierfür hat er ehrgeizige Ziele. 

Artikel: Y. Müller-Gebel

 

 

 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weiterlesen …